Gesundheit_Wellness

Infos meiner Lieblingsseiten
über Ernährung, Beauty und Wellness

Sport Essen Smoothies Trinken Selbstgemacht Kosmetik  

Sport

Mit  klick Fotos und Überschriften=Quelle

Bewegung ist für Körper Geist und Seele wie für die Fische das Wasser.
Bewegung fördert, hält jung, belebt, sie ist die Knochenschmiere unserer Gelenke.
Tgl. eine halbe Stunde stramm gehen ist schon eine wohltat für die Gelenke. Dabei bewegt man die Arme natürlich mit, so kommt der ganze Körper in Schwung..

Fitnessübungen ohne Geräte

Crunches - diese einfache Fitnessübung für zuhause stärkt bei regelmäßiger Durchführung die geraden Bauchmuskeln. Steigern Sie die Wiederholungszahl der Crunches mit der Zeit.  

  • Legen Sie sich flach auf den Rücken. Winkeln Sie die Beine möglichst senkrecht an. Damit vermeiden Sie ein Hohlkreuz. Verschränken Sie die Hände hinter dem Kopf. Achten Sie darauf, dass Sie den Kopf nicht mit den Händen nach oben ziehen, damit die gesamte Kraft aus der Bauchmuskulatir kommt.
    1
  • Heben Sie nun Kopf und Oberkörper langsam an. Halten Sie den Rücken gerade und die Hände hinter dem Kopf verschränkt. Wiederholen Sie diese Übung 10 – 15 Mal. Machen Sie das Ganze nach 5 Minuten nochmal von vorne.

So führen Sie Sit-ups richtig aus

Bauchmuskeltraining ist besonders effektiv, wenn Sie es regelmäßig durchführen. Eine Übung, die einfach und ohne Geräte jederzeit auszuführen ist, sind Sit-ups. Achten Sie jedoch beim Bauchmuskeltraining darauf, Ihren Rücken zu schützen und die Sit-ups richtig zu machen.

  1. Sit-ups führt man aus der Rückenlage durch. Legen Sie sich dabei auf eine rutschfeste Unterlage, möglichst so, dass der Rücken gut gepolstert ist.1
  2. Stellen Sie beide Beine auf, so entlasten sie den Rücken und es fällt leichter, die Wirbelsäule am Boden zu lassen. Spannen Sie die Bauch- und Rückenmuskulatur so an, dass die Lendenwirbelsäule fest am Boden liegt, am besten ziehen Sie den Bauchnabel ein, Richtung Wirbelsäule. Dabei dürfen Sie auf keinen Fall den Atem anhalten.

 

Übungen für zuhause
Darauf müsst ihr achten

Startet mit einem kurzen Warm-up: Macht 15 Liegestütze auf den Knien und 15 herkömmliche Kniebeugen - achtet dabei darauf, dass die Fersen am Boden bleiben. Einige Minuten am Platz marschieren und die Schultern ein paar Mal vor und zurück kreisen.

 

Bei den Ausdauerübungen ist wichtig, dass euer Puls ordentlich in Schwung kommt. Macht zwischen den Bewegungen keine Pause, sondern achtet auf einen fließenden Übergang. Am besten legt ihr eure Lieblingsmusik auf. Jede Übung wird nur einige Sekunden lang ausgeführt, am Ende beginnt ihr die Choreografie von vorn. Anfängerinnen führen die Schritte zunächst 10 Minuten lang aus, Geübte beginnen mit 20 Minuten. Versucht, euch mit jedem Mal etwas zu steigern, bis ihr 30 Minuten durchhaltet.
weiter geht's überm Link (Überschrift)

 

 

 

 

Sport, fithalten mit Übungen für zuhause

tags

fit übung zeit ausdauer knochen schwung gelenke kreutz