Linkknopf LinkknopfInhalt Linkknopf

hier gibt es ein paar
PNG's von mir für euch!

hier unten gibt es eine Erweiterung..

Neues von Olfi

 
  
   "Olfi vom Maulwurfshügel"    das bin ich!! 

     
     Pekingese "Olfi vom Maulwurfshügel", unser liebevoller Rüde
           ich drück mal ein Auge zu!!


hier gehts um mich!!!


Pekingesen Babys mit Olfi vom maulwurfshügel
Rüde  6,8 kg.

geb. am 5.01.2004

Farben: schwarz mit einem weissen Fleck auf der Brust

dem Standard entsprechend
Peking-Palasthund, eine Krone für den König

Hier war ich ja noch Jung und Hübsch, jetzt nur noch Hübsch,, Wuff.



Ich bin  ein sehr lieber, zuvorkommender Pekingese.  Stupf und Trocken..

Ich lerne sehr gerne und schnell.  Aufmerksam und Menschen bezogen und ich kann

sprechen, ja genau Du liest richtig. So laute die versteht meine Doris, ich erzähle ihr alles und

ganz schön viel und oft.

Meinen Menschen hab ich am liebsten für mich ganz allein.

Ich bin verspielt und liebe Kinder.

Ich mag auch andere Hunde, gross oder klein, auch mit Katzen kann ich gut Kuscheln.

Ich bin der beste im Klettern und bin gerne unterwegs, Freunde und bekannte Besuchen

wenns sein muss durchs ganze Dorf bis ich jemand gefunden hab.

Ich kann lieb und Bockig sein und krieg meistens was ich will, ich bin sehr Klug.




Trenner

 Im Dezember 2004 holte mich meiner Doris zu sich,
 
eigentlich wollte sie vorläufig keinen Hund haben ,

denn ihr Neufundländer war erst  im Sommer

 und dann ihre Mum im November gestorben und ihr ging es garnicht gut. Und genau aus

 diesem Grund sollte ich zu ihr. Ich war ja noch ziemlich klein

und wusste auch garnicht so richtig was los war. Gott sei Dank kannte ich meine Doris

schon so lange wie ich auf der Welt bin und hatte sie auch ganz Dolle lieb da brauchte ich

mich wenigstens nicht ganz umgewöhnen, doch ihr zuhause kannte ich noch nicht.

Nun war ich da und sie musste sich kümmern was auch so einigermassen klappte.

Anfangs vermisste ich meine Gefährten, das hat meine Doris auch gleich gemerkt und

 schenkte mir dann ihre ganze aufmerksamkeit.

Sie zeigte mir alles was nun auch mir gehört, draussen und drinnen. Wir fuhren und gingen

 Spazieren, wir tobten und schmusten, es war alles wunderschön.

Einige wochen später kam dann Kater Luh zu uns er hatte kein zuhause und meine Doris

konnte ihn nicht sich selbst überlassen also gaben wir ihn ein zuhause was er auch dankend an

nahm. Ich verstand mich ganz gut mit Luh er lag manchmal bei mir mit in mein Nest und Frass

mein Futter, manchmal ärgerte er mich auch aber mir war das völlig egal.

Später kamen dann Pinky und Dolly dazu und nach einer weile dann auch Kater Wilhelm und

 Qwinnie, dann war Leben in der Bude, hat mir anfangs nicht so gut gefallen aber als ich mich

 dran gewöhnt hab klappte alles bestens und wir alle hatten viel viel spass.

Irgendwann ging Qwinnie wieder nach Hause worüber ich natürlich sehr traurig war.  und Shoko kam die später dann 6 Welpen

 bekam, mit denen konnte ich voll den Blödsinn treiben das war vieleicht lustig.

Dann gabs noch Mo-Aceda & Chauser

die gibts leider leider auch nicht mehr
so wie später auch Cocky

Meine Doris liebt Katzen aber bei uns ging das damals nicht, immer wieder wurden sie

 überfahren, vergiftet oder geprügelt. Als Cocky dann weg war gabs keine Katze mehr

meine Doris brachte es nicht übers Herz.

Pinky war dann schon über die Regenbogenbrücke, später folgte ihm Dolly,

Shoko hat meine Doris in liebe Hände gegeben

und die Welpen wurden an Liebhaber abgegeben

und nun bin ich wieder mit meiner Liebsten allein.

Ich geniesse es und nutze jede gelegenheit mit ihr zu schmussen spielen, erzählen oder los zu gehen.

Nun bin ich 14 Jahre kann kaum noch hören und sehen und bin oft kränklich,

Meine Doris liest mir jeden Wunsch von den Pfötchen ab und macht alles was ich will.

Nun habt ihr so einiges über mich erfahren.. in Olfis Streiche gibts noch mehr..






13.06.19 Nun mit 15,1/2 Jahren hab ich na klar ein super tolles alter erreicht.

Das laufen fällt mir schwer, kraftlos, aber ohne schmerzen, na klar laufe ich überall vor

aber meine Doris passt ja supi auf mich auf damit ich mich neu orientieren kann.

Sehen, ja nur noch leicht bewegliche schatten, so lockt mich dann langsam meine Doris und ich kann

hinter ihr her laufen.

Hören so gut wie nichts, nur wenn es vibriert oder laut ist, dann erschrecke ich mich oft

und es dröhnt dann im Kopf und ich bekomme ein leichten druck.

Heute sehe ich so aus.




Kurzes Haarkleid, wie immer im Sommer!!

hier ist es ja schon wieder ein wenig gewachsen..



Hier drehe ich meine Runde durchs Haus!! Kann auf die Terrasse

 im Garten oder wo ich hin will.. Na klar nicht allein nach draussen...

Aber am liebsten schlafe ich, ganz viel und ganz tief, denn ich bin Müde von all dem!



 Der beste Freund des Menschen


2017 in der Heide



Herbst 2018


08 September hab ich mich getraut,

mit meiner Doris ihrem Sohn und meiner Freundin Saphira 

waren wir in der Heide



Die richt aber gut







wei warern meine Doris und ich nicht senn  lange hab ichs nicht ausgehalten aber es hat toll gerochen..

Wir zwei haben dann noch etwas auf Andre mit Saphira gewartet die eine grössere Runde gemacht hatten

mir war das alles zu unheimlich...



Bilder, u Text auf dieser Seite sind eigentum dieser Website, Designer/Webmaster Doris B.





Peking-Palasthund-pfeil nach oben